Ungeschützter Bereich der Webseite

ERMES-Rhein 2016

Inhalt: Messergebnisse und Interpretation, gemeinsame Methode, Massnahmen zur Minderung der Belastung

 

Inhalt: Wichtigsten Interpretationen und Maßnahmen zur Minderung der Belastung

 

  • Alle Karten :
Karte 1: Kontext – Naturräumliche Einheiten Karte 17: LHKW – Trichlorethen und Tetrachlorethen
Karte 2: Kontext – Landnutzung Karte 18: Pflanzenschutzmittel und Metaboliten – 41 von mindestens drei Partnern untersuchte Substanzen
Karte 3: Kontext – Kommunale Kläranlagen Karte 19: Pflanzenschutzmittel und Metaboliten – 23 neuartige Metabolite von Pflanzenschutzmittel
Karte 4: Kontext – Konsistentes Messnetz der drei letztent grenzüberschreitenden Bestandaufnahmen Karte 20: Pflanzenschutzmittel und Metaboliten – Atrazin und drei seiner Metaboliten: Desethylatrazin (DEA), Deisopropylatrazin (DIA) und Desethyldeisopropylatrazin (DEDIA)
Karte 5: Stickstoffverbindungen – Nitrat Karte 21: Pharmazeutische Substanzen – Konzentrationsumme
Karte 6: Stickstoffverbindungen – Nitrat – Regionalisierte Darstellung nach "Expertenmethode" Karte 22: Modellierter Grundwasserflurabstand im Hessischen Ried
Karte 7: Stickstoffverbindungen – Nitrat – Regionalisierte Darstellung nach SIMIK+ Karte 23: PFC – Konzentrationsumme
Karte 8: Stickstoffverbindungen – Ammonium Karte 24: PFC mit Leitwert - Summe der Quotienten pro Substanz Wert⁄Leitwert
Karte 9: Stickstoffverbindungen – Nitrit Karte 25: Nahrungsergänzungsmittel – Nachgewiesene Nahrungsergänzungsmittel
Karte 10: Chlorid Karte 26: Indikatoren für Belastungen häuslichen Ursprungs – Acesulfam und Carbamazepin
Karte 11: Chlorid – Regionalisierte Darstellung nach "Expertenmethode" Karte 27: Perchlorat
Karte 12: Geochemische Grunddaten – Mangan Karte 28: Ethylendiamintetraessigsäure (EDTA)
Karte 13: Geochemische Grunddaten – Eisen Karte 29: Triazol – Konzentrationsumme
Karte 14: Geochemische Grunddaten – Arsen Karte 30: Grundwasserqualität im Hinblick auf die gemeinsamen Kriterien für Trinkwasserqualität
Karte 15: Geochemische Grunddaten – Uran Karte 31: Grundwasserqualität im Hinblick auf die gemeinsamen Kriterien für Trinkwasserqualität und die deutschen gesundheitlichen Richtwerte (GOW und LW)
Karte 16: Orthophosphat  
  • PPT-Präsentationen - Abschlussseminar

Allgemeine Vorstellung der Grundwasserbeschaffenheit im Oberrheingraben - Baptiste REY (APRONA), Harald RÜCKERT (HLNUG)

Weitere Ergebnisse zu Pflanzenschutzmitteln, Metaboliten und neuartigen SpurenstoffenMiguel NICOLAI (AeRM)

Aktualisierung der grenzüberschreitende Indikatoren Margarete FINCK (LTZ)

 

 

Bestandsaufnahme 2009/2010 der Grundwasserqualität im Oberrheingraben

Bestandsaufnahme 2002/2003 der Grundwasserqualität im Oberrheingraben

Bestandsaufnahme 1996/1997 der Grundwasserqualität im Oberrheingraben

Projektbeteiligten

Lesen Sie mehr

Technische und Finanzielle Partner

  • Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)
  • Interreg

Deutschland

LU Baden-Württemberg
Hessisches LNUG
Landesamt Für Umwelt - Rheinland-Pfalz
Struktur und Genehmigungsdirektion - Rheinland-Pfalz

Frankreich

Aprona
Agence de l'eau Rhin-Meuse
DREAL
Région Grand Est

Schweiz

AUE Kantone Basel-Stadt
AUE Kantone Basel-Landschaft