Grenzüberschreitende Indikatoren

Grenzüberschreitende Indikatoren zum Schutz des Grundwassers im Oberrheingraben

Basierend auf den grenzüberschreitenden Bestandsaufnahmen der Grundwasserqualität im Oberrheingraben der Jahre 1997 und 2002 wurden 28 Indikatoren zur Beobachtung der Belastung des Grundwassers für Nitrat, Pflanzenschutzmitteln und Chlorid definiert. Diese Indikatoren beschreiben die Entwicklung der Grundwasserbeschaffenheit und liefern zusammengefasste, zugängliche und verständliche Aussagen über die Qualität und die Belastungen des Grundwassers sowie die zu seinem Schutz ergriffenen Maßnahmen. Sie können bei der Einleitung von Maßnahmen und ggf. bei ihrer Neuausrichtung und/oder Dimensionierung helfen.

2007 wurden 23 der 28 Indikatoren aktualisiert. 6 Pflanzenschutzmittel-Indikatoren wurden nicht übernommen (s. Begründung in den Technischen Anhängen).

2016 koordinierte die APRONA als Projektträger die Aktualisierung von 19 der 28 Indikatoren.

Am 15. November 2018 veröffentlichten die APRONA und ihre Partner aus Deutschland (LTZ, LUBW, HLNUG, LFU-RP, SGD Süd) und dem Elsass (ARAA, CRAGE, AeRM, Region Grand Est, DREAL Grand Est, BRGM) eine Broschüre mit der Bestandsaufnahme der 19 aktualisierten Indikatoren, die zum Verständnis der am gleichen Tag vorgestellten Ergebnisse des Projekts ERMES-Rhein beitragen sollen.

Aus den ebenfalls online gestellten 20 Datenblättern und technischen Anhängen wird die Berechnung dieser Indikatoren ersichtlich. Sie verstehen sich als Hilfestellung für Entscheidungsträger und Fachkreise bei der Einschätzung der aktuellen Problematiken und der Neuausrichtung der eingeleiteten Maßnahmen, um den europäischen, nationalen und regionalen Anforderungen im Hinblick auf den Grundwassersschutz gerecht zu werden

Die folgenden Dokumente stehen zur Verfügung:

Die Broschüre 2016 „Aktualisierung der grenzüberschreitende Indikatoren zur Überwachung von Nitrat, Pestiziden und Chlorid von 2007 bis 2016“

Die 20 Datenblätter der Grenzüberschreitenden Indikatoren

  • Chlorid - C1 à C3
  • Nitrat - N1 à N11
  • Pestiziden - P1 à P6

Die Technischen Anhänge, Aktualisierung des technischen Berichts 2007

Projektbeteiligten

Lesen Sie mehr

Technische und Finanzielle Partner

  • Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)
  • Interreg

Deutschland

LU Baden-Württemberg
Hessisches LNUG
Landesamt Für Umwelt - Rheinland-Pfalz
Struktur und Genehmigungsdirektion - Rheinland-Pfalz

Frankreich

Aprona
Agence de l'eau Rhin-Meuse
DREAL
Région Grand Est

Schweiz

AUE Kantone Basel-Stadt
AUE Kantone Basel-Landschaft